Die Werner Schmitz GmbH aus Hamminkeln-Dingden bei Wesel am Niederrhein fertigt und montiert Fenster, Türen, Rollläden, Markisen, Wintergärten aus Kunststoff oder Aluminium. Unser Einzugsgebiet erstreckt sich weit über die Stadtgrenzen von Hamminkeln und Wesel hinaus über das gesamte Ruhrgebiet, Münsterland und weitere Teile von Nordrhein-Westfalen. Fenster Rollladen Rollläden Rolläden Rolladen Rolllade Rollade Markisen Markise Wintergärten Wintergarten Türen Türe Tür Dingden Hamminkeln Wesel Bocholt Borken Rhede Metallbau Fensterbau NRW Schüco Schueco Insektenschutz Fliegengitter Sonnenschutz Raffstore Raffstores Somfy Corona CT70
Sie sind hier: Aktuelles  
 AKTUELLES
Somfy-News

SOMFY: STECKSOCKELTECHNIK
 

[Dezember 2004]
Somfy bietet jetzt eine neue, sehr montagefreundliche Lösung für den Modernisierungsmarkt. Denn wenn Rollläden nachträglich automatisiert werden, stehen oft zwei Aufgaben an: Es muss die Rollladensteuerung an der Wand platziert werden und gleichzeitig gilt es, das nun überflüssige "Loch" des alten, manuellen Gurtwicklers zu überdecken. Der speziell für den Einbau in Gurtwicklerkästen entwickelte Universalrahmen G ermöglicht dem Fachhandwerker eine besonders Zeit und Kosten sparende Installation: Dank der Somfy-Stecksockeltechnik können fünf unterschiedliche Steuerungen in den Rahmen integriert werden. Gleichzeitig entfällt das bislang erforderliche Setzen einer Unterputzdose und etwaige vom alten Gurtwickler verursachte Putz- oder Tapetenschäden verschwinden hinter der Blende.

 

NEU Montageerleichterung bei der nachträglichen Rollladenautomatisierung: Speziell für den Einbau in Gurtwicklerkästen hat Somfy den Universalrahmen G entwickelt. Dank der Somfy-Stecksockeltechnik lassen sich fünf verschiedene Steuerungen problemlos integrieren. Damit geht nicht nur die Montage schneller von der Hand, auch die Optik gewinnt: Der Rahmen deckt das "Loch" des alten, manuellen Gurtwicklers ab.

 

Der Rahmen ist für alle Standard-Unterputz-Gurtwicklerkästen geeignet. In den Stecksockel lassen sich sowohl drahtgebundene wie auch Funk-Steuerungen einsetzen: Der intelligente Schalter Memoris Uno ebenso wie die Programmschaltuhr Chronis Uno smart oder die mit einem Lichtsensor ausgestattete Programmschaltuhr Chronis Uno L. Auch das Motorsteuergerät mit Funkempfänger Centralis Uno RTS sowie der Funk-Wandsender Centralis RTS können in die Halterung fixiert werden.

Die Montage lässt sich einfach und zügig bewerkstelligen: Wie gewohnt werden zunächst die Anschlussleitungen an den Klemmen des Tragrahmens angeschlossen. Anschließend wird der Grundrahmen mit zwei Schrauben im Gurtwicklerkasten befestigt und mit der Abdeckplatte des Universalrahmens G versehen. Jetzt muss der Fachmann das entsprechende Uno-Steuerungsgerät nur noch an der vorgesehenen Stelle aufstecken. Ist die Betriebsspannung wieder angelegt, kann er mit den Tasten "Auf" und "Ab" die Laufrichtung prüfen. Zum Schluss wird die Abdeckplatte des Steuergeräts aufgeclippt, dann steht die Anlage zum Betrieb bereit.

Den montagefreundlichen Universalrahmen G gibt es ab sofort bei Somfy. Wichtig für die Bestellung: Steuergeräte, die integriert werden sollen, müssen immer mit der Abdeckung der Produktgruppe GI geordert werden.