Die Werner Schmitz GmbH aus Hamminkeln-Dingden bei Wesel am Niederrhein fertigt und montiert Fenster, Türen, Rollläden, Markisen, Wintergärten aus Kunststoff oder Aluminium. Unser Einzugsgebiet erstreckt sich weit über die Stadtgrenzen von Hamminkeln und Wesel hinaus über das gesamte Ruhrgebiet, Münsterland und weitere Teile von Nordrhein-Westfalen. Fenster Rollladen Rollläden Rolläden Rolladen Rolllade Rollade Markisen Markise Wintergärten Wintergarten Türen Türe Tür Dingden Hamminkeln Wesel Bocholt Borken Rhede Metallbau Fensterbau NRW Schüco Schueco Insektenschutz Fliegengitter Sonnenschutz Raffstore Raffstores Somfy Corona CT70
Sie sind hier: Aktuelles  
 AKTUELLES
Somfy-News

SOMFY: MIT DER RICHTIGEN TECHNIK ZUM ERFOLG
 

[Februar 2004]
Biathlon ist die Königsdisziplin im Wintersport, fordert sie doch die verschiedensten Talente: Neben Ausdauer ist vor allem perfekte Technik ausschlaggebend für den Erfolg. Raphaël Poirée vereint diese beiden Eigenschaften in sich - und räumte damit in diesem Jahr beim Weltcup ab:

 
 

Allein im thüringischen Oberhof gewann der mehrfache Weltmeister drei Goldmedaillen. Live und am Bildschirm fieberten viele Fans mit, darunter auch die Mitarbeiter von Somfy. Doch die Begeisterung hatte nicht nur die Angestellten am französischen Firmenhauptsitz in Cluses/Haute Savoien gepackt. Auch bei der deutschen Tochter in Rottenburg verfolgte man die Wettkämpfe intensiv. Denn wo immer der 1,74 Meter große Athlet zu sehen war, rückte sich auch das Somfy-Logo ins Blickfeld.

"Seit zwei Jahren sponsern wir Raphaël Poirée und wir tun das mit Überzeugung", so Jean-Michel Jaud, Communications Manager Somfy International, "denn er verkörpert Eigenschaften, die optimal zu unserem Unternehmen passen: zielstrebig, doch dabei bodenständig und zuverlässig." Der Marktführer im Bereich Automatisierung von Rollläden, Sonnenschutz und Toren sieht viele Parallelen zu dem Ausnahme-Sportler: "Eine ausgeklügelte Technik ist Voraussetzung, um auf das oberste Treppchen zu kommen - hier wie dort", ergänzt Frank Schädlich, Geschäftsführer der Somfy GmbH, Rottenburg. "Auch wir bieten unseren Kunden technische Spitzenleistung und unterstützen sie damit bei ihrem wirtschaftlichen Erfolg." Und verweist auf weltweit über eine Million verkaufte RTS-Funkantriebe.
Die Werbewirkung des Sponsorings auf das Unternehmen ist nicht zu unterschätzen. Allein der Wettkampf am 15. Februar in Oberhof erreichte über die ARD-Livesendung 5,53 Millionen Zuschauer. "Über die Werbung wollen wir für unsere Partner Markt machen", betont Frank Schädlich. "Es ist unser Ziel mit unseren Marketingaktionen einen noch höheren Bekanntheitsgrad der Motorisierungsmöglichkeiten beim Verbraucher zu erreichen und damit die Motorisierung zum Standard zu machen - mit Somfy als der Endverwendermarke."